MELDE DICH

    UNSERE ADRESSE

    ATELIER TRADEWINDS
    Antoon Catriestraat 39 G
    9031 Drongen – België
    T: + 32 9 375 25 05
    F: + 32 9 375 25 04
    E: jp.galeyn@trade-winds.be

    SOZIAL BLEIBEN

    Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    Unternehmensinformationen
    TRADEWINDS BVBA
    Antoon Catriestraat 39 G
    9031 Drongen – Belgien
    jp.galeyn@trade-winds.be
    T: + 32 9 375 25 05
    F: + 32 9 375 25 04
    RPR Gent Abteilung Gent
    BE 0452.663.168

    Artikel 1. Anwendbarkeit

    1. Die Website von Tradewinds, einer BVBA mit Sitz in 9031 Drongen, Antoon Catriestraat 39 G, VAT BE 0452.663.168, RPR Gent, Abteilung Gent, (im Folgenden als “Tradewinds” bezeichnet) bietet ihren Kunden die Möglichkeit, Produkte online über den Webshop zu erwerben.
    2. Allen Angeboten, Bestellungen, Vereinbarungen und Lieferungen von Tradewinds liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: Bedingungen) unter Ausschluss aller anderen Allgemeinen Bedingungen zugrunde. Diese Bedingungen wurden beim Handelsgericht Gent, Abteilung Gent, eingereicht und werden von uns auf Anfrage zugesandt. Die Bedingungen können auch im Internet eingesehen werden unter www.trade-winds.be/algemene-voorwaarden
    3. Kunde ist jeder Besucher der Website oder jede natürliche Person, die über den Tradewinds-Webshop mit Tradewinds einen Vertrag abschließt oder einen Vertrag abgeschlossen hat.
    4. Produkte sind alle Tradewinds-Artikel, die Tradewinds in das Verkaufsprogramm seines Webshops aufgenommen hat.
    5. Diese Bedingungen gelten für jeden Kontakt zwischen Tradewinds und ihren Kunden, unabhängig von dem verwendeten Kommunikationsmittel.
    6. Die Annahme eines Angebots oder die Erteilung einer Bestellung setzt voraus, dass der Kunde die Anwendung der Bedingungen akzeptiert.
    7. Von den Bestimmungen dieser Bedingungen kann nur abgesehen werden, wenn Tradewinds dem ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. In diesem Fall bleiben die übrigen Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft.
    8. Verweist ein Kunde auf seine eigenen Bedingungen, so gelten diese nicht, es sei denn, Tradewinds hat ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
    9. Alle Rechte und Ansprüche, wie sie in diesen Bedingungen und in allen weiteren Vereinbarungen zugunsten von Tradewinds festgelegt sind, werden auch zugunsten von Vermittlern und für andere von Tradewinds beauftragte Dritte vereinbart.
    10. Soweit diese Bedingungen in einer anderen Sprache als Niederländisch verfasst sind, ist bei Unstimmigkeiten stets der niederländische Text maßgebend.

     

    Artikel 2. Angebote/Vereinbarungen

    1. Alle Angebote von Tradewinds sind unverbindlich. Tradewinds behält sich unter Beachtung der Bestimmungen in Artikel 3.2 ausdrücklich das Recht vor, Preise zu ändern, insbesondere, wenn dies aufgrund von (gesetzlichen) Vorschriften erforderlich ist.
    2. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme des Angebots durch den Kunden und der Erfüllung der damit verbundenen Bedingungen sowie der Annahme der Bestellung des Kunden durch Tradewinds zustande. Tradewinds hat das Recht, Aufträge abzulehnen oder bestimmte Bedingungen an die Lieferung zu knüpfen, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben. Wird eine Bestellung nicht angenommen, informiert Sie Tradewinds innerhalb von drei (3) Werktagen nach Eingang der Bestellung.
    3. Trotz der Tatsache, dass der Online-Katalog und die Website mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt werden, ist es möglich, dass die bereitgestellten Informationen unvollständig sind, Fehler enthalten oder nicht aktuell sind. Offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot sind für Tradewinds nicht bindend. Hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen ist Tradewinds nur an eine Mittelverpflichtung gebunden. Tradewinds haftet unter keinen Umständen für offensichtliche Materialfehler, Setz- oder Druckfehler. Hat der Kunde spezifische Fragen zu z.B. Größen, Farbe, Verfügbarkeit, Lieferzeit oder Lieferart, bitten wir den Kunden, uns vorab zu kontaktieren.

    Das Angebot ist so lange gültig, wie die Bestände vorhanden sind und kann von Tradewinds jederzeit aktualisiert oder zurückgezogen werden. Tradewinds kann nicht für die Nichtverfügbarkeit eines Produkts haftbar gemacht werden. Hat ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer oder wird es unter bestimmten Bedingungen angeboten, wird dies im Angebot ausdrücklich erwähnt.

     

    Artikel 3. Preise und Bezahlungen

    1. Die Preise für die angebotenen Produkte sind in Euro angegeben, einschließlich Mehrwertsteuer und ohne Bearbeitungs- und Versandkosten, Steuern oder andere Abgaben, sofern nicht anders angegeben oder schriftlich vereinbart. Werden Liefer-, Reservierungs- oder Verwaltungskosten berechnet, wird dies gesondert erwähnt.
    2. Die Preisangabe bezieht sich ausschließlich auf die Produkte, wie sie wörtlich beschrieben sind. Die beigefügten Fotos verstehen sich dekorativ und können Elemente enthalten, die nicht im Preis enthalten sind.
    3. Erhöhen sich die Preise der angebotenen Produkte in der Zeit zwischen dem Auftrag und seiner Ausführung, ist der Kunde berechtigt, den Auftrag innerhalb von zehn (10) Tagen nach Bekanntgabe der Preiserhöhung durch Tradewinds zu stornieren oder den Vertrag aufzulösen.
    4. In einigen Fällen handelt es sich um Aktionspreise. Aktionspreise sind nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und solange der Vorrat reicht.
    5. Die Zahlung muss auf eine der während des Bestellvorgangs angegebenen Weisen erfolgen. Es können weitere Zahlungs- und Bestellungsbedingungen mit einer Bestellung verbunden sein.
    6. Kommt der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist Tradewinds berechtigt, den betreffenden Vertrag und weitere damit einhergehende Verträge auszusetzen oder aufzulösen.
    7. Tradewinds ist berechtigt, bei oder nach Vertragsabschluss und vor weiterer Erfüllung des Vertrags, vom Kunden Sicherheit für die Erfüllung seiner Zahlungsverpflichtungen zu verlangen. Die Weigerung des Kunden, die erforderliche Sicherheit zu leisten, gibt Tradewinds das Recht, seine Verpflichtungen auszusetzen. Tradewinds besitzt somit das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise ohne Inverzugsetzung oder gerichtliche Intervention aufzulösen.

     

    Artikel 4. Lieferung

    1. Bestellungen werden so schnell wie möglich geliefert.
    2. Wir stellen internationale Sendungen in Absprache mit dem Kunden zu.
    3. Ist die Lieferung (vorübergehend) nicht auf Lager, verzögert sich aus anderen Gründen oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, erhält der Kunde hierüber so schnell wie möglich eine Mitteilung. Sofern nicht anders vereinbart oder ausdrücklich anders kommuniziert, werden die Waren innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Bestellung an den Wohnsitz des Kunden geliefert. Nach Ablauf dieser Frist hat der Kunde das Recht, die Bestellung kostenlos zu stornieren.
    4. Lieferungen erfolgen an die vom Kunden in seiner Bestellung angegebene Adresse (bis zur Haustür im Erdgeschoss), sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
    5. Der Kunde ist verpflichtet, die Lieferung unverzüglich nach Erhalt zu kontrollieren und zu prüfen, ob die gelieferten Produkte dem Vertrag entsprechen. Wenn die Produkte dem Vertrag nicht entsprechen oder bei sichtbaren Schäden und/oder qualitativen Mängeln eines Produkts oder Mängel der Lieferung vorliegen, muss der Kunde dies Tradewinds innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Lieferung mitteilen.
    6. Die Gefahr des Verlusts oder der Beschädigung geht auf den Kunden über, sobald er (oder ein von ihm benannter Dritter, mit Ausnahme des Frachtführers) die Ware in physischen Besitz genommen hat. Grundsätzlich geht die Schadensgefahr mit der Übergabe an den Transporteur auf den Kunden über, wenn der Transporteur vom Kunden mit dem Transport der Produkte beauftragt wurde und diese Wahl nicht von Tradewinds getroffen wurde.

     

    Artikel 5. Eigentumsvorbehalt

    1. Das Eigentum der gelieferten Produkte geht ungeachtet der tatsächlichen Lieferung nur dann auf den Kunden über, wenn der Kunde alles, was er Tradewinds im Rahmen der Vereinbarung schuldet, bezahlt hat. Dazu gehört auch die Erstattung von Zinsen und Kosten, auch bei früheren oder späteren Lieferungen.
    2. Der Kunde darf die Produkte nicht besteuern, verkaufen, weiterverkaufen, entfremden oder anderweitig belasten, bevor das Eigentum auf den Kunden übertragen wurde.

     

    Artikel 6. Bedenkzeit und Widerrufsrecht

    1. Die Bestimmungen dieses Artikels gelten nur für Kunden, die in ihrer Eigenschaft als Verbraucher Produkte bei Tradewinds online kaufen.
    2. Das Widerrufsrecht gilt:

    Der Kunde hat das Recht, den Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
    Die in Absatz 1 genannte Bedenkzeit beginnt am Tag, nachdem der Verbraucher oder ein anderer Dritter als der Beförderer, der vom Verbraucher im Voraus angegeben wurde, das Produkt erhalten hat oder:

    • wenn der Verbraucher mehrere Produkte in einer Bestellung bestellt hat: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm angegebener Dritter das letzte Produkt erhalten hat. Der Unternehmer kann, sofern er den Verbraucher vor dem Bestellvorgang eindeutig darüber informiert hat, eine Bestellung für mehrere Produkte mit unterschiedlicher Lieferzeit ablehnen.
    • wenn die Lieferung eines Produkts aus mehreren Sendungen oder Teilen besteht: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher angegebener Dritter die letzte Sendung oder das letzte Teil erhalten hat;
    • bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Produkten innerhalb eines bestimmten Zeitraums: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das erste Produkt erhalten hat.

    Will der Kunde Gebrauch machen von seinem Widerrufsrecht, muss der Kunde Tradewinds seine Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, durch eine eindeutige Erklärung (z.B. schriftlich per Post, Fax oder E-Mail) mitteilen.

    Zur Einhaltung der Widerrufsfrist muss der Kunde seine Mitteilung über den Gebrauch des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist übermitteln.

    1. Der Kunde hat die Ware unverzüglich, spätestens jedoch 14 Kalendertage nach dem Tag, an dem er Tradewinds seine Entscheidung zum Widerruf des Vertrages mitgeteilt hat, an Tradewinds BVBA, 9031 Drongen, Antoon Catriestraat 39 G zurückzusenden oder auszuhändigen. Die Rücksendung erfolgt rechtzeitig, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Kalendertagen zurückschickt.
      Der Kunde ist verpflichtet, das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen, wenn möglich in Originalzustand und -verpackung und gemäß den angemessenen und eindeutigen Anweisungen von Tradewinds, zurückzugeben.
    2. Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, werden alle zusätzlichen Vereinbarungen kraft Gesetzes aufgelöst.
    3. Wenn der Kunde den Vertrag storniert, erstattet Tradewinds alle bisher vom Kunden erhaltenen Zahlungen, einschließlich der üblichen Standardversandkosten, innerhalb von maximal 14 Kalendertagen, nachdem Tradewinds über die Entscheidung des Kunden, den Vertrag zu stornieren, informiert wurde. Bei Kaufverträgen kann Tradewinds die Rückerstattung verzögern, bis zum Rückerhalt aller Waren, oder bis der Kunde nachgewiesen hat, dass er die Waren zurückgegeben hat, je nachdem, welcher Zeitpunkt der früheste ist.
    4. Die Kosten für die Rücksendung sind vom Kunden zu tragen und können nicht von Tradewinds übernommen werden.
    5. Die Rückerstattung durch Tradewinds erfolgt mit den gleichen Zahlungsmitteln mit denen der Kunde die ursprüngliche Transaktion durchgeführt hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich etwas anderes verlangt; in jedem Fall wird dem Kunden diese Rückerstattung nicht in Rechnung gestellt.
    6. Der Kunde kann vom Widerrufsrecht kein Gebrauch machen, wenn es sich um Waren handelt, die nach den Vorgaben des Kunden hergestellt wurden oder eindeutig für eine bestimmte Person vorgesehen sind.

     

    Artikel 7. Garantie

    1. Gemäß dem Gesetz vom 1. September 2004 über den Schutz der Verbraucher beim Verkauf von Konsumgütern besitzt jeder Kunde gesetzliche Rechte. Diese gesetzliche Garantie gilt ab dem Zeitpunkt der Lieferung an den Erstbesitzer. Jede kommerzielle Garantie mindert diesen Rechtsanspruch nicht.
    2. Tradewinds garantiert, dass die zu liefernden Produkte den üblichen Anforderungen und Standards entsprechen, die vernünftigerweise an sie gestellt werden können und frei von jeglichen Mängeln sind.
    3. Um die Garantie in Anspruch nehmen zu können, muss der Kunde eine Quittung für Kauf und Lieferung vorlegen. Den Kunden wird empfohlen, die Originalverpackung der Ware aufzubewahren.

    Für Artikel, die online gekauft und an den Kunden nach Hause geliefert werden, muss der Kunde den Tradewinds-Kundendienst kontaktieren und den Artikel auf eigene Kosten an Tradewinds zurücksenden.
    Wird ein Mangel festgestellt, hat der Kunde Tradewinds so schnell wie möglich zu informieren. Jeder Mangel muss dem Auftraggeber innerhalb von 14 Kalendertagen nach Entdeckung mitgeteilt werden. Danach erlischt jedes Recht auf Reparatur oder Austausch.
    Mängel, die nach Ablauf einer Frist von 6 Monaten ab Kaufdatum bzw. Lieferung sichtbar werden, gelten nicht als versteckte Mängel, es sei denn, der Kunde kann etwas anderes nachweisen.
    Die Gewährleistung für sichtbare Mängel ist ab dem Zeitpunkt der Abnahme der Produkte durch den Kunden und gemäß den Bestimmungen des Artikels 4.5 ausgeschlossen. Die Garantie beschränkt sich auf den Ersatz der Produkte durch gleichwertige Produkte, wobei alle Folgeschäden und alle Kosten wie Transport, Versicherung und Versicherung vom Kunden getragen werden.

    1. Alle Garantieverpflichtungen von Tradewinds verfallen:
    • bei normalem Verschleiß;
    • wenn Änderungen am Produkt vorgenommen wurden, einschließlich Reparaturen, die nicht mit Genehmigung von Tradewinds oder des Herstellers durchgeführt wurden;
    • wenn Rechnungsnummer, Originalrechnung und der Liefernachweis nicht vorgelegt werden können;
    • wenn die mit den Produkten mitgelieferten Wartungsanweisungen/Handbücher nicht berücksichtigt wurden bzw. wenn das gelieferte Produkt falsch oder unsachgemäß verwendet wurde.
    • für Mängel, die durch Unfälle, Fahrlässigkeit oder Stürze verursacht wurden.
    • bei Schäden, die auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Nachlässigkeit beruhen.
    1. Der Kunde ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich nach Feststellung des Mangels mit einer genauen Beschreibung des Mangels in der von Tradewinds angegebenen Weise an Tradewinds zurückzusenden, um eine ordnungsgemäße Bewertung und Bearbeitung des Gewährleistungsanspruchs sicherzustellen. Wird eine Reklamation als begründet erklärt, verpflichtet sich Tradewinds, sofern nicht anders vereinbart, den Rechnungswert zurückzuerstatten.
    2. Tradewinds kann niemals haftbar gemacht werden für nicht schriftlich gemachte Versprechen.
    3. Tradewinds haftet nicht für Schäden an Geräten oder Anlagen herbeigeführt durch Witterungseinflüsse wie Sturm, Schnee, Hagel, Wassereinbruch, Blitzeinschlag usw.; Mängel durch Überspannung des Stromnetzes; Mängel durch falschen Anschluss von Geräten und Leitungen durch den Kunden; Verschleiß oder Mängel durch nachlässige Wartung, Überhitzung, Einwirkung von extremer Kälte oder Hitze und Feuchtigkeit.

     

    Artikel 8. Kommunikation

    1. Für Missverständnisse, Beschädigungen, Verzögerungen oder unsachgemäße Übermittlung von Aufträgen und Mitteilungen, die sich aus der Nutzung des Internets oder anderer Kommunikationsmittel zwischen dem Kunden und Tradewinds oder zwischen Tradewinds und Dritten ergeben – soweit sie sich auf das Verhältnis zwischen dem Kunden und Tradewinds beziehen – haftet Tradewinds nicht, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens Tradewinds vor.

     

    Artikel 9. Höhere Gewalt

    1. Im Falle höherer Gewalt hat Tradewinds unvermindert seiner sonstigen Rechte das Recht, nach eigenem Ermessen die Ausführung der Bestellung an den Kunden auszusetzen oder den Vertrag ohne gerichtliche Intervention durch schriftliche Mitteilung an den Kunden aufzulösen, ohne dass Tradewinds zur Zahlung einer Entschädigung verpflichtet ist, es sei denn, dies wäre unter den gegebenen Umständen nach den Maßstäben der Zumutbarkeit und Gerechtigkeit unzumutbar.
    2. Unter höherer Gewalt versteht man alle Umstände, die außerhalb der Kontrolle von Tradewinds liegen und durch die die Erfüllung ihrer Verpflichtungen gegenüber dem Kunden ganz oder teilweise verhindert wird.
    3. Wurde die Vereinbarung von Tradewinds bereits teilweise ausgeführt, zahlt der Kunde den Verkaufspreis der gelieferten Produkte.

     

    Artikel 10. Rechte an geistigem und gewerblichem Eigentum

    1. Alle geistigen Eigentumsrechte und abgeleitete Rechte von entworfenen Modellen, Skizzen, grafischen Entwürfen, Fotos, Logos und anderen Kreationen sowie spätere Kopien der Produkt- und Handelsnamen verbleiben bei TRADEWINDS, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Es gilt das Verbot von Fälschung, Aufwertung oder Veränderung.

    Unter diesen geistigen Eigentumsrechten versteht man Urheberrechte, Marken-, Design- und Modellrechte und/oder andere geistige Eigentumsrechte, einschließlich technischem und/oder kommerziellem Fachwissen sowie Methoden und Konzepten. Dem Kunden ist es untersagt, die in diesem Artikel beschriebenen geistigen Eigentumsrechte zu nutzen und/oder zu ändern, es sei denn, es handelt sich um eine rein private Nutzung des Produkts selbst.

    1. Der Kunde hat alle geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte von Tradewinds uneingeschränkt zu respektieren.
    2. Der Kunde erwirbt nur ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Produkte. Der Kunde verpflichtet sich, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten sowie anderweitige, dem Kunden für diese Nutzung auferlegten Bedingungen, strikt einzuhalten.
    3. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die gelieferten Produkte zu kopieren, ganz oder teilweise zu modifizieren sowie einen anderen Markennamen oder eine andere Verpackung zu verwenden. Es ist weiterhin untersagt die betreffende Marke in anderer Weise zu verwenden oder in seinem eigenen Namen zu registrieren.

     

    Artikel 11. Strafen bei Nichtzahlung

    1. Ohne Beeinträchtigung der Ausübung anderer Rechte von Tradewinds haftet der Kunde im Falle der Nichtzahlung oder des Zahlungsverzugs ab dem Zeitpunkt der Vertragsverletzung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der unbezahlte Betrag wird ohne Mahnung verzinst.

    Wenn Sie ein Verbraucher im Sinne von Artikel I.1, 2° Wirtschaftsgesetzbuch sind, wird Tradewinds zu diesem Zweck den gesetzlichen Zinssatz anwenden. Wenn Sie ein gewerblicher Kunde oder ein Unternehmen im Sinne von Artikel I.1., 1° des Wirtschaftsgesetzbuches sind, wendet Tradewinds den im Gesetz vom 2. August 2002 zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs im Geschäftsverkehr vorgesehenen Zinssatz an. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, auf jeden unbezahlten Rechnungsbetrag eine feste Entschädigung von 10% zu zahlen. Dies entspricht den gesetzlichen Bestimmungen ohne Inverzugsetzung und zwar mit einem Mindestbetrag von 100 Euro, ohne Beeinträchtigung des Rechts, mehrere Schäden und Nachteile nachzuweisen, z.B. durch die Erhebung von Verfahrenskosten, Kosten und Gebühren an einen Rechtsanwalt im Falle einer gerichtlichen Eintreibung. Wenn Sie ein Verbraucher sind, dann gelten bei verspäteter Rückzahlung die gleichen Verzugs- und Schadenszinsen wie oben beschrieben für Tradewinds.

    1. Ungeachtet des oben genannten behält sich Tradewinds das Recht vor, nicht bezahlte Produkte (vollständig) zurückzunehmen.

     

    Artikel 12. Datenschutzerklärung

    1. Alle personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet.
    2. Tradewinds verarbeitet die personenbezogenen Daten des Kunden nur in Übereinstimmung mit seiner Datenschutzerklärung, die integraler Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist. Bitte besuchen Sie unsere Website um die vollständige Version unserer Datenschutzerklärung einzusehen.

     

    Artikel 14: Verletzung der Gültigkeit – Nichtverzicht

    1. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ungültig, rechtswidrig oder nichtig erklärt werden, so berührt dies in keiner Weise die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit oder Anwendbarkeit der übrigen Bestimmungen.
    2. Das Versäumnis von Tradewinds, unabhängig eines bestimmten Zeitpunkts, eines der in diesen Bedingungen dargelegten Rechte durchzusetzen, darf niemals als Verzicht einer solchen Vorschrift ausgelegt werden und darf die Gültigkeit dieser Rechte nicht beeinträchtigen.

     

    Artikel 15: Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden ergänzt durch weitere Bedingungen, auf die ausdrücklich hingewiesen wird sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf durch Tradewinds.
    2. Die Bedingungen können von Zeit zu Zeit geändert werden. Auf der Website wird stets die aktuellste Version zu finden sein.
    3. Im Falle von Unstimmigkeiten besitzen stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Vorrang.

    Artikel 16: Beweis

    1. Der Kunde akzeptiert, dass elektronische Kommunikation, wie z.B. E-Mails, der Beweisführung dienen können.

     

    Artikel 17. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich belgischem Recht. Alle Angebote und Kaufverträge unterliegen ausschließlich belgischem Recht.
    2. Alle Konflikte im Zusammenhang mit oder aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der von TRADEWINDS abgegebenen Angebote oder der mit ihnen abgeschlossenen Kaufverträge werden ausschließlich den Gerichten des Gerichtsbezirks Oost-Vlaanderen, Abteilung Gent, vorgelegt.